Klarer Sieg nach starker erster Halbzeit

Einer von drei Topscorern: Thomas Cooper.
(Bild: Ulrich Petzold)

Im zweiten Heimspiel der Saisonvorbereitung haben die Uni Baskets Paderborn einen 99:66 (58:19)-Sieg gegen den ProB-Ligisten ETB Wohnbau Baskets Essen gefeiert. Vor 400 Zuschauern im Sportzentrum Maspernplatz sorgten die Paderborner schon in Hälfte eins für deutliche Verhältnisse.

Zu Beginn schickte Head Coach Uli Naechster Devonte Brown, Dominik Wolf, Thomas Cooper, Ivan Buntic und Morgan Grim ins Rennen. Diese kamen bereits gut aus den Startlöchern und führten schnell 13:4 (5.) – Auszeit Essen. Bis zum Viertelende konnten die Gastgeber die Führung weiter ausbauen (27:8).

Auch im zweiten Viertel waren die Uni Baskets an beiden Enden des Feldes klar überlegen, beim 35:8 (13.) musste Essen-Trainer Igor Krizanovic die nächste Auszeit nehmen. Sein Gegenüber Naechster hatte dann den Ausfall von Maxi Kuhle zu beklagen. Der Guard kam unglücklich auf und verletzte sich am Knie, ebenso wie Luca Kahl kam er in der zweiten Halbzeit nicht mehr zum Einsatz. „Bei Maxi wollten wir, auch angesichts des Spielstandes, kein Risiko eingehen. Luca plagt sich mit Problemen am Fuß herum, wir hoffen, dass es nichts Ernstes ist“, erklärt Naechster, der mit dem 58:19-Halbzeitstand sehr zufrieden sein konnte.

Nach dem Seitenwechsel agierten die Paderborner mit der klaren Führung im Rücken nicht mehr auf dem selben Niveau wie in der ersten Halbzeit. Daraufhin entschieden die Wohnbau Baskets sowohl das dritte als auch das vierte Viertel knapp für sich. Bei den Uni Baskets kam in dieser Phase der 15-jährige Miles Osei zu einigen Minuten und erzielte kurz vor Schluss auch noch einen Dreier aus der Ecke.

„Wir haben eine gute erste Halbzeit gespielt, die zweite hatte nach dem Pausenstand dann nicht mehr so einen großen Stellenwert“, resümierte Naechster und verteilte zudem noch Lob an drei Akteure: „Die positive Tendenz unserer US-Neuzugänge ist sehr erfreulich.“

So erzielte Armani Cotton 14 Zähler, Thomas Cooper und Devonte Brown wurden mit jeweils 17 Punkten Topscorer der Paderborner. Der gleiche Wert stand für Ivan Buntic zu Buche, der Center schnappte sich außerdem 11 Rebounds. Bei den Essenern wusste der Ex-Paderborner Nick Tufegdzich mit 20 Zählern, davon 16 nach der Pause, zu überzeugen.

Nächster Testspieltermin für die Uni Baskets ist der kommende Mittwoch, der 06. September. Um 19 Uhr gastiert das Team von Uli Naechster bei BBL-Absteiger RASTA Vechta.

Die Punktverteilung:

Uni Baskets: Cotton (14). Brown (17), Hemschemeier (7), Osei (3), Grim (7), Cooper (17), Daubner (5), Voigtmann (5), Buntic (17), Kahl (5), Wolf (2), Kuhle.

Wohnbau Baskets: Liebert, Durant (9), van der Velde (2), Tauch (8), Hornscheidt (3), Tufegdzich (20), Guarani (6), Scott (18), Fleute.

Hinterlassen Sie einen Kommentar