Spitzenreiter eine Nummer zu groß für U19

Niklas Wind (Foto: U. Petzold)

Niklas Wind zeigte gegen die Dragons eine starke Leistung (Foto: Ulrich Petzold)

Am vorletzten Spieltag der NBBl Hauptrunde musste sich die U19 der Uni Baskets Paderborn den Young RASTA Dragons mit 64:85 geschlagen geben. Dabei fand der Tabellenvorletzte gut in die Partie und lag nach dem ersten Viertel nur knapp zurück (15:17). Im zweiten Spielabschnitt drehte der Spitzenreiter dann allerdings auf und erspielte sich einen klaren Vorsprung (32:46). Nach dem Seitenwechsel zeigten die Paderborner, angeführt von den starken Fritz Hemschemeier und Niklas Wind, die jeweils 23 Punkte erzielten, Moral und gewannen sogar das letzte Viertel. Letztendlich konnten die Gäste den Dragons aber nicht mehr gefährlich werden.“Wir haben bis zum Ende gekämpft und alles gegeben. Die Dragons sind eine enorm starke Mannschaft, von denen wir einiges lernen können“, bilanzierte Trainer Nikola Milosevic.

Uni Baskets: Kahl (5), Engel (2), Hemschemeier (23), Wind (23), Borkens (3), Kleinkes (2), Tegethoff (4), Bömelburg (2)

Hinterlassen Sie einen Kommentar