U12 bucht das Top4 – 4. Herren bleibt in der Liga

Nachdem sich letzte Woche die Zweite den Klassenerhalt sichern konnte, gelang das nun auch der Viertvertretung mit einem Heimsieg gegen Bärchen. Großer Jubel außerdem bei der U12 – mit einem Sieg gegen Dorsten zieht das Team von Coach Tobias Schäfers ins Top4 ein. Alle Ergebnisse im Überblick! (Weitere Spielberichte können folgen)

U12 NRW-Liga: Paderborn Baskets – BG Dorsten 91:75

U12 Regionalliga: Paderborn Baskets II – ATV Haltern 90:43

U12 Kreisliga: TV Bad Driburg – Paderborn Baskets Weiß 60:26

U12 Kreisliga: TV Lemgo – Paderborn Baskets Rot 35:50

U14 NRW-Liga: SG BG Bonn MTuS – Paderborn Baskets 61:65
Mit schlechten Voraussetzungen trat die U14 am Samstag die Reise nach Bonn an. Von ohnehin nur acht einsatzfähigen Spielern waren vier nach eineinhalbwöchiger Skifreizeit das erste Mal wieder dabei. Doch all das ließen sich die jungen Paderborner in den ersten zehn Minuten nicht anmerken. Nach einem 4:0-Rückstand legten sie den Schalter um, erzielten viele einfache Punkten, verteidigten hinten gut und kamen so zu einem 2:24-Run bis zum Ende des ersten Viertels. Dass das Spiel jedoch nicht so einseitig bleiben sollte, zeigte sich bereits bis zur Halbzeit. Die Bonner agierten konzentrierter und gestalteten das zweite Viertel ausgeglichen (19:21), sodass die Paderborner sich nicht weiter absetzen konnten, aber dennoch mit einer deutlichen 25:45-Führung in die Pause gingen.
In der zweiten Hälfte schienen die Gegner wie ausgewechselt. Durch unglaublich aggressive Verteidigung und schnelles Umschaltspiel kamen die Baskets mehr und mehr in Bedrängnis. Die Vorgabe, den Ball gegen die Pressdefense der Bonner gemeinschaftlich zu passen statt sich in einzelne Dribblings zu verstricken, wurde nicht umgesetzt, und so folgte ein Turnover dem nächsten. Kurz vor Schluss stand es nur noch 59:62 für die Baskets. Da man nur 1 von 8 Freiwürfen traf, hatten die Bonner noch mehrmals die Chance zum Ausgleich. Doch durch gute Verteidigung und einen wichtigen Offensivrebound mit anschließendem Korberfolg durch Kapitän Linus Pieper konnten sich die Jungs den hart erkämpften Sieg holen. Trotz schwacher zweiter Halbzeit war Trainer Sebastian Heile sehr zufrieden mit der Einstellung seiner Mannschaft, die den schlechten Vorbedingungen getrotzt und so verdient gewonnen hat.

U12_Dorsten

Die U12 bucht das Ticket zum Top4.

U14 Oberliga: Paderborn Baskets II – TVE Dortmund-Barop 65:41

U15w Regionalliga: Paderborn Baskets – BG Dorsten 58:51
Nach der deutlichen  Niederlage beim Tabellenzweiten Hörde in der letzten Woche musste bei der U15w eine deutliche Steigerung her – nach den Verletzungssorgen der letzten Wochen konnte Coach Petra Rotte diesmal auf die meisten Spielerinnen zurückgreifen. Insgesamt stellte sich das Duell mit Dorsten als sehr körperbetontes Spiel heraus, ganze 50 Fouls wurden gepfiffen. In Hälfte eins hatte Paderborn die Nase vorn, auch wenn nur sehr wenige Punkte fielen (26:13). Ab dem dritten Viertel drehten die Gäste auf und übernahm etwas die Partie, so wurde es wieder eng. Nach einem weiteren umkämpften Schlussbaschnitt konnten sich die jungen Paderbornerinnen aber als Sieger feiern lassen.  Besonders Melina Both (8), Inga Buddenberg (25) und Pauline Sander (9) konnten nach einer längeren Verletzungspause überzeugen. Argjenda Seydiu (5) stach durch Ihre gute Verteidigungsarbeit heraus. „Noch 2 Spiele stehen in dieser Saison auf dem Programm. Wir werden weiter gut arbeiten, um im oberen Mittelfeld abschliessen zu können“, bilanziert Protte.
Die weiteren Punkte: Gerhardt (3), Perlik (0), Barth (4), Spilker (2), Jonki (0), Martschinke (2)

JBBL: Phoenix Hagen – Uni Baskets Paderborn 75:54

U16 Regionalliga: Paderborn Baskets II – TVE Dortmund-Barop 53:59

U18 NRW-Liga: Telekom Baskets Bonn – Paderborn Baskets 79:81


Damen Bezirksliga: Paderborn Baskets – BBG Herford 61:51

Herren Oberliga: Paderborn Baskets III – BBG Herford II 91:77

Herren Landesliga: Paderborn Baskets IV – SC Borchen 65:49

Hinterlassen Sie einen Kommentar