Historie

vbc69Die Geschichte des Basketballs in Paderborn begann bereits im Jahre 1969. Damals gründeten einige engagierte Studenten die erste Basketballabteilung eines Sportvereins in Paderborn. So entstand der VBC 69 Paderborn (Volleyball und Basketball Club). Bereits nach sechs Jahren konnten 1975 der VBC 69 Paderborn Jugendmannschaften Meisterschaften im Westdeutschen Basketball-Verband (WBV) erringen und in der Folge wurden Jugend- und Junioren-Nationalspieler hervorgebracht, die später erste und zweite Liga spielten. 1984 gelang dann der ersten Herrenmannschaft selbst der Aufstieg in die 2. Basketball-Bundesliga Gruppe Nord. Der Aufstiegsmannschaft gehörten überwiegend Spieler aus der eigenen Jugend an. Hier dazu noch zwei Zeitungsartikel aus der Neuen Westfälischen und aus dem Westfälischen Volksblatt.

Paderborn BasketsIm Jahre 1991 trennte sich die Basketball-Abteilung des VBC dann von ihrem Stammverein ab und gründete den eigenständigen Basketballverein Paderborn Baskets 91 e. V. mit damals etwa 300 Mitgliedern. Nach einigen erfolgreichen Spielzeiten in den frühen 90er Jahren, schaffte man 1994 unter dem belgischen Trainer Werner Rotsaert und US-Amerikaner Douglas Spradley den Aufstieg in die 1. Basketball-Bundesliga. Den Klassenerhalt konnte man jedoch nicht halten. Trotz vorübergehender wirtschaftlicher Schwierigkeiten kam zu weiteren erfolgreichen Spielzeiten in der 2. Basketball-Bundesliga.

Aufstiegsteam 1984

» nächste Seite